Sonntag, 17. Oktober 2010

Wenn einer eine Reise macht...

...dann muß er vorher schlafen.
Mein Dackel tat es dann ausgiebig, wärend ich  Tasche packte.
Was mag er sich dabei nur gedacht haben?
Das ich seinen Lieblingsknochen und sein Schlaftuch nicht vergesse?


So schön kann der Herbst sein - morgens in Sachsen.
Das gefällt auch dem Hund, gassigehen ist das allerschönste für ihn.
Na in dieser Gegend muß es ja Spaß machen.


Die Luft ist eiskalt und das Wasser dampft,
es sieht schon fast mystisch aus.



So langsam lichtet sich der Nebel und der Himmel zeigt sein schönstes Blau



Der Bodenfrost hat gegen die Sonne keine Chance.


Herr von Goethe (Namensgeber für den kleinen Park)
hätte seine helle Freude an diesem Anblick.


Was für prächtige Farben


Dann ging es schon wieder zurück nach Berlin
und am Abend erwartete uns dieses herrliche Farbenspiel


Gell, Frauchen, das machen wir wieder mal



Kommentare:

  1. Liebe Rosi ,na da hattes Du ja ein wunderschönes Wochenende.
    Das sind wirklich sehr schöne Bilder !!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, Rosi, was für schöne Bilder! Die sind Dir super gut gelungen - und dass dein Dackel während der Packerei hat schlafen können, ist wirklich lustig!!
    LG Silke

    AntwortenLöschen